Informationen zum Betrieb - Corona Virus

Update 23.6.21

Die heute kommunizierten Lockerungen sollen ab dem 26. Juni bis ende August gelten.

Dancing
Das Dancing kann am Samstag wieder stattfinden. Der erste Anlass ist für den 3.7. geplant. Teilnehmen dürfen alle, die ein Covid19-Zertifikat haben. Dieses muss am Eingang mit einer ID vorgewiesen werden. Dafür kann im Dancing auf eine Schutzmaske verzichtet werden.

Tanzkurse
Es dürfen wieder alle Kunden an unseren Tanzkursen teilnehmen. Auch die Maskenpflicht entfällt in den Tanzkursen, da wir ja von allen die Kontaktdaten haben.

Update 15.6.21

Der Bundesrat hat den nächsten Lockerungs-Schritt bei den Kantonen in die Vernehmlassung geschickt. Falls diese so beschlossen werden, können wir im Juli wieder unser Dancing öffnen. Gäste müssen einfach ein gültiges Covid-Zertifikat vorweisen, dieses bestätigt, dass entweder geimpft, getestest oder eine Covid-Erkrankung überstanden wurde.

Bei den Kursen wird dieser Schritt hoffentlich auch die gewünschten Lockerungen bringen - speziell für Singles und Paare, die nicht zusammen wohnen.

Bis der Bundesrat seinen Beschluss kommuniziert, können wir schon mal Daumen drücken und auf ein grosses Stück Normalität hoffen.

Update 28.5.21

Aktuell sieht es so aus, dass sich die Ausführungen von BAG und BASPO mal wieder nicht vollständig decken. Wer daraus versucht, einen Konsens abzuleiten, erhält eine Sammlung von Massnahmen, die leider absolut nicht umsetzbar sind.

Zur Aussage, dass Kontaktsportarten wieder erlaubt sind:
Die würde eigentlich bedeuten, dass auch Paare, die nicht im gleichen Haushalt leben, wieder zusammen tanzen dürfen. Und dann kommen die Bedingungen.
- maximal 4 Personen pro Gruppe inklusive Lehrperson ( 1 Paar plus Lehrperson?)
- weiter Maskenpflicht und Abstand, gute Belüftung
- mehrere Gruppen wären zwar möglich, dürfen sich aber nicht durchmischen (auch die Lehrperson nicht)

Bei den Tanzkursen, die ausschliesslich Paare enthalten, die im gleichen Haushalt leben, darf die Anzahl Paare auf 24 Paare erhöht werden. Schön. Nur sind bereits jetzt diese Tanzkurse nicht alle ausgebucht, diese Erhöhung bringt also gerade mal gar nichts.

Bei Paaren, die im gleichen Haushalt leben, dürfen 25 epidemiologische Einheiten im selben Raum tanzen. Bei Einzelpersonen sind es sogar 50 Einheiten (kein Paartanz). Bei Paartanz mit Einzelpersonen aber nur 4. Wo bleibt da die Logik? Bei Mischformen gelten immer die strengeren Vorschriften.

Dafür dürfen wieder Getränke und Snacks verkauft werden (mit separatem Schutzkonzept). Die Konsumation hat sitzend, an Vierertischen zu erfolgen. Dazu müssen die Kontaktdaten pro Tisch erfasst werden. Da jetzt schönes Wetter bevorsteht, werden wir wohl auch weiterhin die Pause draussen verbringen…

Wir hoffen, dass sich BAG und BASPO da noch in einigen Punkten einig werden und Einsicht zeigen. So geht es definitiv nicht.

Update 26.5.2021

Heute hat der Bundesrat die Lockerungen ab 31.5.21 kommuniziert. So wie es aussieht, dürfen wieder alle Paare tanzen, auch diejenigen, welche nicht im gleichen Haushalt wohnen. Auch die Gruppengrössen dürfen wir wieder anheben. Weiterhin bestehen bleibt die Maskenpflicht während dem Aufenthalt in der Tanzschule. Die Bar darf aber wieder öffnen, sofern im sitzen konsumiert wird.

Wie bei den letzten Öffnungsschritten sind diese Informationen noch nicht definitiv - der Tanzlehrerverband swissdance lässt sich das noch schriftlich bestätigen. Sobald alles im trockenen ist, informieren wir an dieser Stelle sowie per Newsletter.

Das Dancing wird leider bis voraussichtlich anfang Juli geschlossen bleiben - da müssen wir leider weiterhin abwarten.

Update 19.4.2021

Nun ist sie da - die Bestätigung vom BAG. Paare welche effektiv im selben Haushalt wohnen, dürfen wieder vor Ort tanzen. Wir möchten allen bisherigen Kursteilnehmern ermöglichen, bis am kommenden Samstag, 24.4. den bisherigen Kurs zu buchen. Aus diesem Grund ist das Kursprogramm aktuell noch nicht online. Wir schreiben die Teilnehmer an. Wer sich anmelden möchte, antwortet auf das email und wird entsprechend dem bisherigen Kurs eingebucht.

Ab Samstag, 24.4. sollten dann die verbliebenen Kursplätze auch online buchbar sein.

Die laufenden Zoomkurse werden abgebrochen, das Guthaben wird auf das Kundenkonto gutgeschrieben. Dies gilt nicht für die Swing Workout, da diese vor Ort und via Zoom stattfinden.

Update 17.4.2021

Leider steht vom BAG noch eine Antwort an den Tanzlehrerverband swissdance aus. Es geht dabei um die Bestätigung, dass Paare aus dem gleichen Haushalt zusammen tanzen dürfen. Epidemiologisch gesehen macht es aus unserer Sicht keinen Sinn, dies zu verbieten. Die am Mittwoch kommunizierten Lockerungsschritte entsprechen in etwa denen, welche wir im November hatten. Auch damals hatte sich das BAG eine ganze Woche Zeit gelassen. Man sollte eigentlich meinen, dass nach über einem Jahr Pandemie solche Fragen zügig geklärt werden können. Vom Kanton Zürich wurde dem Verband umgehend bestätigt, dass wir mit den Schutzkonzepten vom November 20 arbeiten dürfen - sofern der Bund keine Verschärfung anordnet. Vorerst planen wir weiter mit dem Kursstart am 25.4.21 und hoffen, dass diese Informationslücke zeitnah behoben wird.

Update 16.4.2021

Gemäss den Erkundungen vom Schweizer Tanzlehrerverband swissdance dürfen wir mit Einschränkungen wieder Paartanzkurse und Einzeltanzkurse wie Linedance oder Swing Workout vor Ort in der Tanzschule anbieten. Dies mit folgenden Auflagen:

- Maskenpflicht in der ganzen Tanzschule, auch während dem Kurs
- Bei Paartanzkursen dürfen nur Paare teilnehmen, die effektiv im selben Haushalt leben
- In einem Kurs dürfen nicht mehr als 14 Teilnehmer anwesend sein (7 Paare oder 14 Einzelpersonen plus LehrerIn)
- Konsumationsverbot (da dabei die Masken abgezogen werden müssten)

Jugendliche bis 20 Jahren betrifft keine dieser Einschränkungen.

Der Bundesrat geht mit den aktuellen Lockerungen ein hohes Risiko ein. Wir hoffen, dass die Strategie diesmal aufgeht. Bitte beachtet, dass wir die neuen Regeln durchsetzen werden.

Gleichzeitig stellen wir die Zoom-Kurse vorerst wieder ein. Davon ausgenommen sind die Swing Workout klassen. An diesen kann man zwar auch vor Ort teilnehmen (mit Schutzmaske), es bleibt aber weiterhin auch via Zoom möglich.

Bis am Montag 19.4. werden wir die neuen Kurse aufschalten. Da es vorerst keine Einsteigerkurse für Paare geben wird und da wir den bisherigen Teilnehmern vom entsprechenden Kurs Vorrang geben möchten, sind online-Anmeldungen für diese Kurse nicht möglich. Wer sich in einen Kurs einschreiben möchte, sendet bitte ein email an unser Sekretariat (gewünschte Kursstufe, Tag, Zeit und Lehrer bitte nicht vergessen). Ab Samstag, 24.4. sind dann auch wieder online-Anmeldungen möglich.

Die Kurse starten ab Sonntag, 25.4.21.

Privatlektionen: Ab Montag, 19.4. sind auch wieder Privatstunden möglich. Auch da gilt, dass nur Paare welche im selben Haushalt leben Stunden buchen können.

Wir freuen uns, dass wir wieder tanzen dürfen - und hoffen gleichzeitig, dass wir auch bald wieder wirklich alle Kunden begrüssen dürfen!

Update 14.4.2021

Ob die heute kommunizierten Öffnungsschritte für uns schon einen "kleinen" Start zulassen, müssen wir in den nächsten Tagen abklären. Denkbar wäre allenfalls, dass wir wieder Paare, die im gleichen Haushalt leben in kleinen Gruppen unterrichten dürfen.

Die Kinder-Tanzkurse werden weiterhin stattfinden, das Dancing bleibt geschlossen.

Sobald wir weitere Informationen haben, informieren wir an dieser Stelle.

Update 19.3.2021

Die aktuellen Corona-Zahlen haben wie erwartet den Bundesrat dazu veranlasst, die geltenden Massnahmen zu verlängern. Die Dancers Tanzschule bleibt also bis mitte April geschlossen. Die online-Angebote via Zoom bleiben bestehen, der Einstieg für Kunden aus unseren Fortsetzungs- und Hobby-Klassen ist jederzeit möglich.

Weiter finden auch die Kinderkurse wie gewohnt statt. Auch in diesen Kursen sind Neukunden ab 4 Jahren herzlich willkommen.

Wer die Tanzschulen vom Schweizer Tanzlehrerverband swissdance unterstützen möchte, kann bis morgen noch ein Ticket vom Ghost-Ball erwerben (ghost-ball.ch). Der Erlös wird zu gleichen Teilen an die Tanzschulen aufgeteilt.

In den vergangnen Wochen wurden wir auch mehrfach gefragt, wie man die Dancers Tanzschule unterstützen kann. Kurzarbeit und Härtefallhilfe haben zwar den finanziellen Druck reduziert. Dadurch sind wir aktuell nicht in der Existenz bedroht - ein Defizit wird sich aber kaum vermeiden lassen. Wer uns direkt unterstützen möchte, ist selbstverständlich herzlich willkommen! Für Spenden haben wir ein Konto eingerichtet: IBAN CH31 8080 8002 8405 2552 7, Dancers Tanzschule AG, Gewerbehallenstrasse 2, 8304 Wallisellen - Ein herzliches Dankeschön!

Update 26.2.2021

Die Tanzschule bleibt weiterhin geschlossen.

Ausnahmen:

- Kinder-Tanzkurse (bis Jg. 2001) dürfen stattfinden
- online-Angebote via Zoom

Update Januar 2021

Die Tanzschule bleibt bis mindestens ende Februar geschlossen.

Ausnahmen:

- Kinder-Tanzkurse (U16) dürfen weiterhin stattfinden
- online-Angebot via Zoom

Wer die Schweizer Tanzschulen unterstützen möchte, kann ein Ticket für den Ghost-Ball vom Schweizer Tanzlehrerverband kaufen. Der Erlös wird auf alle swissdance-Tanzschulen aufgeteilt. Infos dazu auf www.ghost-ball.ch - Herzlichen Dank!

Update 12.12.2020


Nach einem Monat Sparflamme ist jetzt der Ofen aus. Der Bundesrat hat am 11.12. für Tanzschulen bis am 22. Januar einen Winterschlaf verordnet. Wir werden euch aber in Schwung halten, denn einige Angebote können wir aufrecht erhalten - wir wissen, wie wichtig Bewegung für eure Gesundheit ist!

- Privatstunden*
- Hobby-Klub "Kurs für Einzelpersonen" (neu ausschliesslich via Zoom)**
- Swing Workout (neu ausschliesslich via Zoom)***
- Line Dance (ausschliesslich via Zoom, da klären wir aktuell ab, ob das möglich ist)
- Kindertanzkurse

* Mo-SA, bis 19.00 Uhr, ausschliesslich Paare, die im gleichen Haushalt leben
** Mi, 19.00-20.00 Uhr, Dieser Kurs wird neu stationäre Übungen beinhalten, welche auch ins Wohnzimmer passen
*** beide Kurszeiten (Di 18.00 - 19.00 sowie 19.30 - 20.30 Uhr)

 Die Kurse werden demnächst für bis und mit 22. Januar weitergeplant. Wer zum Beispiel in den Hobby-Klub "Kurs für Einzelpersonen" einsteigen möchte, kann uns das via mail an info(at)dancers.ch schreiben.

 Weiter kann tagsüber auch ein Saal zum üben gemietet werden. Anfragen bitte per email mindestens 24h im Voraus.

Wie funktioniert das via Zoom?

Zoom ist eine Videokonferenz-Lösung. Die Lehrerin wird in der Tanzschule von hinten gefilmt, während dem sie die Übung vorzeigt und erklärt. Teilnehmer können von zuhause aus an diesen Zoom-Sessions teilnehmen, in dem sie an dieser Videokonferenz teilnehmen. Dazu muss ein Tablet oder Laptop / PC mit Webcam, Lautsprechern und eine Internetverbindung vorhanden sein. Je grösser der Bildschirm ist, desto besser seht ihr die Tanzlehrerin. Aus diesem Grund empfehlen wir nicht, via Handy teilzunehmen. Die Tanzlehrerin kann während der Lektion die Teilnehmer auf einem grossen Bildschirm sehen und gegebenenfalls unterstützende Tipps geben. Unsere Erfahrungen mit dem Swing Workout, welches bereits seit anfang November parallel via Zoom besucht werden kann, sind durchaus positiv.

Für das individuelle Heimtraining stehen auch weiterhin unsere Videos auf dancers.ch zur Verfügung. Falls jemand seinen Zugang verlängern möchte (ist jeweils bis 30 Tage nach der letzten Kurslektion freigeschaltet), nehmen wir das gerne per mail auf info(at)dancers.ch entgegen. Eine Verlängerung um 30 Tage kostet Fr. 20.- und kann auch mit Kundenguthaben verrechnet werden.

Auch diesmal schreiben wir bezahlte Lektionen, welche jetzt nicht stattfinden können, auf euer Kundenkonto gut.

Lasst uns die Weihnachtsguezli via Zoom gemeinsam abtrainieren ;-)

Liebe Grüsse und frohe Festtage
Euer Dancers Team

Update 4.11.2020

Nach einigen nervenaufreibenden Tagen - mit unterschiedlichen Infos vom BASPO und BAG, dürfen wir wieder Paartanz anbieten!

- maximal 14 Personen pro Kurs
- Paartanz nur für Paare, die im gleichen Haushalt wohnen

Diese Regeln sind strikte einzuhalten - keine Ausnahmen! In Paartanzkursen wird der Unterricht neu so aufgebaut, dass auch Singles / Solotänzer profitieren.

Wer unter diesen Bedingungen weitertanzen möchte, sendet uns bitte ein email auf info(at)dancers.ch. Bitte gewünschten Kurs angeben. Wer sich direkt online anmeldet, erhält eine Anmeldebestätigung mit dem vollen Kurspreis - bereits bezahlte Beträge werden vom Sekretariat vor dem Rechnungsversand abgezogen.

Das Dancing bleibt leider weiterhin geschlossen...

Update 28.10.2020

Gemäss den Mitteilungen vom Bundesrat sind morgen Donnerstag Kontaktsportarten verboten. Darunter fällt auch der Paartanz. Ab dem 29.10.2020 finden demnach keine Paartanzkurse statt, auch das Dancing bleibt geschlossen.

Erlaubt bleiben Einzeltanzkurse (Line-Dance, Swing Workout) bis 15 Personen pro Saal, sofern Schutzmasken getragen und der Abstand eingehalten wird. Auch Kinderkurse bleiben erlaubt.

Dies bleibt vorerst unbefristet so, der Tanzlehrerverband swissdance klärt zur Zeit noch Details mit dem BAG. Die laufenden Abklärungen betreffen allerdings vorwiegend Privatstunden und Paare, die im gleichen Haushalt leben... Für Singles sieht es düster aus.

Wie während dem Lockdown werden wir unterbrochene Kurse auf euer Kundenguthaben übertragen.

Wir hoffen, dass wir bald alle wieder bei uns begrüssen dürfen!

Update 19.10.2020

Tanzschule

Dieses Update soll die Regeln vom 15.10. etwas präzisieren. Unser Schutzkonzept erfüllt auch die neuen Auflagen, welche am Sonntag vom Bundesrat beschlossen wurden. Eine Präzisierung ist für die maximale Anzahl Paare pro Kurs nötig, da nicht alle Räume gleich gross sind. Ab sofort gelten folgende Teilnehmerzahlen als maximum, wenn mehr Paare anwesend sind, müssen Teilnehmer und TanzlehrerIn eine Schutzmaske tragen:

Saal: maximum ohne Schutzmaske:
Hauptsaal / Dancing 14 Paare
Studio 2 11 Paare
Studio 3/4 14 Paare

Empfohlen wären 7,5m2 pro Paar, für die obenstehenden Zahlen haben wir die Fläche freiwillig verdoppelt!

Gleichzeitig muss aber auch gesagt sein, dass es ausdrücklich erlaubt ist, freiwillig eine Schutzmaske während dem Kurs zu tragen. Unsere Lehrpersonen bemühen sich, alle Paare auf genügend Abstand zu halten. Wir bitten die Teilnehmer auch selber darauf zu achten. Die Schutzmaske soll während dem Kurs in Reichweite sein, damit sie bei Bedarf (Unterschreitung von 1,5m Abstand) angezogen werden kann.

Dancing (Samstag / Sonntagstanz)

Die Regelung vom 15.10. hat sich am Samstag Abend grundsätzlich bewährt. Bei 10 Paaren werden die Abstände teilweise nicht genügend eingehalten. Wir reduzieren die Anzahl neu auf 8 Paare.

Update 15.10.2020

Die hohen Infektionszahlen haben den Regierungsrat vom Kanton Zürich dazu bewogen, kurzfristig neue Auflagen für Tanzlokale und Veranstaltungen zu erlassen.

Tanzschule

Da wir während dem Tanzkursbetrieb in den frei zugänglichen Bereichen, insbesondere während den Kurswechseln, mehr als 30 Personen haben, gilt ab sofort in der ganzen Tanzschule eine Schutzmaskenpflicht. Dies gilt, bis die Tanzlehrerin oder der Tanzlehrer den Unterricht beginnt. Während der Kurslektion dürfen die Masken abgenommen werden, sofern der Abstand zwischen den Paaren eingehalten werden kann. Nach der Kurslektion müssen die Masken wieder getragen werden, ebenso während der Kurspause. Sind in einem Kurs mehr als 14 Paare anwesend, muss die Schutzmaske auch während der Lektion getragen werden. Es ist ausdrücklich gestattet, freiwillig eine Schutzmaske auch während der Lektion zu tragen!

Dancing (Samstag, Sonntagstanz)

Diese Anlässe fallen unter die Regelung "Tanzlokale". Für solche ist ab heute generell eine Schutzmaskenpflicht in kraft. Da wir auch den Sitzplatz registrieren, dürfen die Schutzmasken beim sitzen abgelegt werden (Regelung entspricht der der Gastronomiebetriebe). Auf der Tanzfläche muss die Schutzmaske hingegen getragen werden, so lange mehr als 20 Personen auf der Tanzfläche sind - die Schutzmaske muss jederzeit auf der Tanzfläche "dabei" sein. (Saal 2: 10 Personen)

Wer den Sitzplatz verlässt (Gang zur Toilette, Bar etc.) muss die Schutzmaske anziehen.

Update 9.10.2020

Aufgrund der Verbreitung in verschiedenen Tanz-Communities (Salsa, Discofox) bitten wir unsere Kunden, folgendes zu bedenken:

- Wer verschiedene Tanzschulen pro Woche besucht, erhöht das Verbreitungsrisiko
- Wer Tanzanlässe besucht, an denen regelmässig der Tanzpartner gewechselt wird, erhöht das Verbreitungsrisiko
- Wer mehrere Tanzanlässe pro Woche besucht, erhöht das Verbreitungsrisiko

Unsere Angebote bleiben weiterhin offen, wir bitten aber darum, folgendes zu berücksichtigen:

- Hygiene Regeln einhalten (Händewaschen, desinfizieren)
- Abstand einhalten, auch in den Kurspausen
- Wer mehrere Tanzparties pro Woche besuchen möchte, darf das gerne tun, aber bitte nicht bei uns
- Wer Symptome hat bleibt zuhause - dazu gehören auch aussergewöhnliche Müdigkeit, Schnupfen oder Kopfschmerzen

Unsere Tanzlehrer versuchen ebenfalls den Abstand zur Klasse einzuhalten. Sollte dies nicht möglich sein und ein Kontakt von mehr als ein paar Sekunden erforderlich werden, trägt die Lehrperson eine Schutzmaske. Vor und nach solchen Kontakten werden die Hände desinfiziert.

Die Registrierung am Samstag Abend hat sich bisher bewährt. Um gegebenenfalls noch schneller eine vollständige Liste mit Kontaktdaten bereitstellen zu können, werden in Zukunft alle Personen, die nicht im gleichen Haushalt leben, einzeln registriert.

Wenn wir alle rücksichtsvoll und verantwortungsvoll handeln, können wir eine Schliessung der Tanzschulen und Tanzlokale unter Umständen verhindern. Danke für eure Unterstützung!

Update 03.6.2020

Inzwischen haben uns einige Kunden angefragt, was denn jetzt genau wieder erlaubt ist. Hier zur Klärung die wichtigsten Facts:

- Die Hygieneregeln sind weiterhin einzuhalten - Händewaschen, desinfiszieren, Abstand.
- Es dürfen auch wieder Paare an Kursen und Dancing-Anlässen teilnehmen, die nicht zusammen wohnen.
- Die Kursgrössen sind limitiert, es müssen 10m2 pro Tanzpaar oder bei Line-Dance Kursen 10m2 pro Person eingehalten werden. Dies geht in unseren Räumen problemlos.
- Die Kurse sollen "in beständigen Gruppen" stattfinden. Wir legen das so aus, dass die Kunden möglichst den gebuchten Kurstag besuchen sollen. Einzelne Lektioen vor- oder nachholen geht nur nach Absprache mit dem Sekretariat. Wer Lektionen doppelt besuchen möchte, kann sich in den zweiten Kurs fix einschreiben lassen (Kostenpflichtig, mit Parallelkursrabatt)
- Die 2 Meter Abstand sind wenn möglich einzuhalten (vor und nach dem Kurs zu anderen Personen, während dem Kurs zu den anderen Paaren). Auch wenn wir Präsenzlisten führen!
- Für Dancing-Anlässe empfehlen wir zur Zeit, nur mit einem Tanzpartner (mit dem man auch sonst tanzt) zu erscheinen.

Update 28.5.2020

Aufgrund der erfreulichen Pressekonferenz vom Bundesrat vom 27.5. können wir definitiv unsere Tanzkurse wieder wie ausgeschrieben durchführen. Auch der Dancing-Betrieb wird wieder aufgenommen. Wir klären zur Zeit noch, welche Auflagen weiterhin einzuhalten sind.

Update 20.5.2020

Am 16.3. mussten wir unseren Betrieb einstellen – jetzt hoffen wir, dass ab dem 8. Juni wieder Tanzkurse zugelassen werden. Am 27. Mai wird der Bundesrat entscheiden, was ab dem 8. Juni wieder erlaubt sein wird. Da die Zeit vom 27. Mai bis am 8. Juni für unsere Vorbereitungen sehr knapp ist, haben wir bereits mit der Planung angefangen.

Wir starten übrigens alle Kurse wieder mit der ersten Lektion, auch wenn die Kurse bereits angelaufen waren. Dies wird euch den Einstieg erleichtern. Zudem laufen so auch alle Kurse wieder parallel. Falls es die Einschränkungen vom Bund erlauben, könnt ihr so auch wieder bequem zwischen Parallelkursen Lektionen abtauschen.

Wie ihr anhand der Kursdaten seht, möchten wir ausnahmsweise die regulären Kurse bis ende Juli durchlaufen lassen. In den ersten zwei August-Wochen sind zudem einige wenige Intensivwochen geplant. Vorerst beschränkt sich dieses Angebot allerdings auf Line-Dance und Salsa Ladystyle Kurse.

Wir freuen darauf, wieder Tanzkurse zu geben – und hoffen natürlich, dass ihr alle wieder mit dabei seid!

Sobald der Bundesrat die Entscheidung für den 8. Juni kommuniziert hat, werden wir unsere Planung - falls nötig - anpassen und erneut informieren.

Update 15.5.2020:

Wir hoffen auf den nächsten Lockerungsschritt und bieten - unter Vorbehalt - ab dem 8. Juni wieder Tanzkurse an. Sollten die Lockerungen nicht ausreichend ausfallen, informieren wir rechtzeitig, welche Kurse stattfinden dürfen.

Update 11.5.2020:

Wir dürfen unter bestimmten Voraussetzungen wieder Privatstunden erteilen. Es können 1-2 Paare, bei denen die Partner im selben Haushalt leben, unterrichtet werden. Infos dazu und Termine vermittelt unser Sekretariat.

Update 16.3.2020:

Die Dancers Tanzschule stellt per sofort den Betrieb ein. Jegliche Aktivitäten sind bis auf weiteres abgesagt. Dies betrifft auch das Dancing am Samstag Abend sowie Privatstunden. Weitere Infos folgen.

 

Update 13.3.2020:

Die Tanzkurse werden vorerst weitergeführt. Wir bemühen uns, dass sich nicht mehr als 50 Personen im gleichen Raum aufhalten.

Am Samstag Abend werden wir darauf achten, dass sich nicht mehr als 50 Personen im gleichen Saal aufhalten. Personen, welche im zweiten Saal tanzen (Line-Dance 14.3., West Coast Swing 28.3.) werden durch einen separaten Eingang empfangen und die Getränke werden im zweiten Saal serviert. Damit können wir sicherstellen, dass sich nicht mehr als 50 Personen im Hauptsaal aufhalten. Zwischen den Säälen kann am Abend nicht gewechselt werden.

 

Das neue Coronavirus stellt auch die Dancers Tanzschule AG vor eine bisher einzigartige Situation. Wir verfolgen die diversen Medienmitteilungen und Empfehlungen der Behörden täglich. Gleichzeitig nehmen wir bei unserer Kundschaft ein grosses Interesse wahr, unsere Kurse und Dancing-Anlässe weiterhin zu besuchen.

Wir werden den Betrieb aufrecht erhalten, solange dies von den Behörden gestattet wird. Dabei möchten aber auch wir einen Beitrag zur Verzögerung der Ausbreitung leisten.

  1. Personen, die sich krank fühlen, bleiben zuhause
  2. Regelmässig Händewaschen oder desinfizieren – das Material dazu steht bereit
  3. Wir halten Distanz – kein Händeschütteln, keine innigen Begrüssungen
  4. Wir verzichten in den Tanzkursen auf Partnerwechsel, im Dancing empfehlen wir das ebenfalls
  5. Personen mit erhöhtem Risiko sollten eine Teilnahme an unseren Kursen / Veranstaltungen überdenken und sich dem Risiko bewusst sein

Bei Fragen stehen wir gerne zur Verfügung. Telefon: 044 830 10 33

Wenn alle mit Eigenverantwortung und Solidarität gegenüber anderen Besuchern handeln, leisten wir gemeinsam unseren Beitrag. Tanzen ist gesund und stärkt das Immunsystem!

Das Dancers-Team